Gebetstage 2020 - Gebetstag zu Ehren Mariens, der Frau aller Völker

Direkt zum Seiteninhalt
Deutsch

30. Mai 2020

Gebetstag zu Ehren Mariens, der  Mutter aller Völker
L I V E S T R E A M
aus der Gnadenkapelle in Amsterdam
Gebetstag zu Ehren der Mutter aller Völker am 30. Mai 2020
Wir laden Sie alle ein, diesen Tag mit uns via Livestream oder über K-TV zu verbringen. Das erste Mal in der 23-jährigen Geschichte der Gebetstage werden das Hl. Messopfer und die Vorträge direkt beim Gnadenbild in Amsterdam stattfinden.
Weitere Informationen - z.B. zu Live-Übersetzungen in andere Sprachen - finden Sie in Kürze hier.
Leider wird es an diesem Tag nicht möglich sein, dass Pilger vor Ort in der Kapelle teilnehmen.

PROGRAMM
 9:00 Uhr
Kurze Einführung, Eucharistische Anbetung und Rosenkranz
10:00 Uhr
Vortrag von P. Paul Maria Sigl zum Thema:
„Maria, die Mutter aller Völker, erklärt uns die siegreiche Macht des Gebetes und des aufgeopferten Leidens“
11:30 Uhr
Mittagspause
13:30 Uhr
Eucharistische Anbetung
14:00 Uhr
Fortsetzung des Vortrages
15:00 Uhr
Stunde der Göttlichen Barmherzigkeit
16:00 Uhr
HL. MESSOPFER
Hauptzelebrant und Prediger: S. E. Jozef M. Punt, Bischof von Haarlem-Amsterdam
Abschluss: Feierliche Weihe an das Makellose Herz Mariens

Wichtiger Hinweis: Der Gebetstag am 30. Mai in Düsseldorf - in der Mitsubishi Electric HALLE - entfällt !!
Aufgrund der massiven Einschnitte in unser kirchliches und gesellschaftliches Leben und weil sich die leidvolle Lage in Deutschland und Europa bis Ende Mai wohl kaum verbessern wird, haben wir uns gemeinsam mit dem Weihbischof des Erzbistums Köln, Dr. Dominikus Schwaderlapp, entschlossen, den diesjährigen Gebetstag, den wir am 30. Mai 2020 in Düsseldorf veranstalten wollten, abzusagen.

Aktuelles Video !
Die Botschaft der FRAU UND MUTTER ALLER VÖLKER ist aktueller denn je. Angesichts der derzeitigen Ereignisse sieht man die Amsterdamer Erscheinungen in einem ganz neuen Licht. Schon am 31. Mai 1955 sagte die FRAU: „Ihr Völker dieser Zeit, wisst doch, dass ihr unter dem Schutz der Frau aller Völker steht! Ruft sie als Fürsprecherin an, bittet sie, alle Katastrophen abzuwenden! Bittet sie, den Verfall aus dieser Welt zu verbannen! Aus dem Verfall entsteht Unheil. Aus dem Verfall entstehen Kriege …
Das Wichtigste, was Sie über die Erscheinungen und Botschaften der MUTTER ALLER VÖLKER wissen müssen, erfahren Sie in diesem Video.

Warum Gebetstage ?
Seit dem Jahr 1997 - ein Jahr nach der offiziellen Anerkennung des Titels - gibt es jedes Jahr in verschiedenen Ländern Gebetstage zu Ehren Mariens, der Frau und Mutter aller Völker.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Diese Gebetstag finden nur deshalb statt, weil die Gottesmutter ausdrücklich darum bittet. Sie bittet darum, weil es ihr die Möglichkeit gibt ‘Gnaden’ zu geben, die sie sonst nicht geben kann.
Wie entscheidend dabei unser Mitwirken ist, wird auch bei anderen Marienerscheinungen wie etwa in Rue du Bac, Lourdes, Fatima, Akita, ect. deutlich.

In Amsterdam bittet die Gottesmutter: "Ihr sollt dafür sorgen, dass jedes Jahr um diesen Thron bei diesem Bild die Völker versammelt werden".
Das klingt nicht schwer, fast zu einfach. Kaum jemand würde von solch einer “einfachen Versammlung” etwas Besonderes erwarten, es sei denn, er kennt die Heilige Schrift und weiß, dass Gott oft durch ganz einfache Handlungen große Wunder wirkt ... oder er war schon einmal bei einem dieser Gebetstage und hat es erlebt...
Denn die Gottesmutter spricht von einer “großen Gunst”, die sie der Welt durch diese Gebetstage schenken darf. Sie möchte jedem Gnade, Erlösung und Frieden schenken und uns bewahren, vor Verfall, Unheil und Krieg. Sie zeigt, dass es ihre von Gott geschenkte Berufung ist: Mutter aller Menschen und  Mutter aller Völker zu sein.

Zum 7. Mal fand am 14. September 2019, am Fest Kreuzerhöhung, in Düsseldorf, der Gebetstag zu Ehren der Mutter aller Völker statt.
Etwa 4 500 Pilger aus über 35 Ländern waren der Einladung in die Mitsubishi Electric Halle gefolgt und in 37 Bussen aus Deutschland und Österreich, aus den Niederlanden, Belgien und auch privat angereist. So wurde dieser marianischen Tag des Gebetes beim wunderschön mit Blumen geschmückten Gnadenbild der Mutter aller Völker wahrhaft zu einem internationalen marianischen Treffen.


Falls Sie Fragen haben, können Sie sich gerne mit dem Kontaktformular oder per E-mail (gebetstag[at]familiemariens.org) an uns wenden.












MENU
LINKS
Zurück zum Seiteninhalt